Norbert Grohnmeier zum Thema „Neue Wege erkennen“ – Platz 3 der Piraten zur Kreistagswahl 2016

Eine Weiterentwicklung der Demokratie, wie soll das funktionieren?
 
Und was sind denn unsere Grundrechte, wer kümmert sich heute noch um unsere Basis-Rechte und kann man das Digitalisieren?
 
Wollen wir eine menschliche Weiterentwicklung der Demokratie vorantreiben? Können wir es schaffen, uns wirklich etwas Neues zu erbauen?
 
Was hat mich bewegt im Jahre 2012 der Piratenpartei mein Ja-Wort zu geben.
Dazu muss man meine politische und geistige Entwicklung der letzten 20 Jahre verstehen. 
 
1994 mit meiner Volljährigkeit …. gezwungen durch die Eltern, CDU zu wählen – aus familiärem Protest dann SPD und enttäuscht und ohne Ahnung an der FDP vorbei geschlittert, um dann, ökologisch bei den Grünen geschnuppert, komplett und ohne Lust 2010 zu enden …..
 
2011 haben ich dann angefangen mir doch ein paar Gedanken zum System zu machen. 
Die Grünen im Kreis waren mir nicht innovativ genug, DKP in Mörfelden? 
Dann war der nächste logische Schritt ….Piraten. Es war kurz vor dem Hype, die Mitglieder und die Prozente steigen. 
 
Ich, Norbert Grohnmeier,  39 Jahre jung -, bin seit ein paar Tagen nicht mehr Single. 
Wurde zum Glück von meinen Eltern zum Abitur in Darmstadt getrimmt, um dann flott gefolgt vom Industriekaufmann und Dipl. Betriebswirt bei der Hoechst AG eine Karriere vom Produktionsplaner zum Innendienstmitarbeiter zum Salesmanager bei einem amerikanisch- japanisch-koreanischen Unternehmen zu machen.
Nebenbei bin ich vor allem in Groß-Gerau seit 20 Jahre bei der "German Federal Agency for Technical Relief" ehrenamtlich unterwegs, dem THW. Im Ausland mit der Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA) und als Auslandslogistiker vorbereitet, um ab 2015 Einsätze des THW zum Beispiel im Irak oder Syrien logistisch zu unterstützen. 
Ich spiele Saxophon, sportlich derzeit im Fitnessbereich bei der SKV unterwegs und natürlich sauniere ich für mein Leben gerne. 
 
Genug der persönlichen Dinge …. nur noch wenige Tage, 06. März 2016. 
Wir ziehen ein, ich hoffe mit einer 3er Fraktion in den Kreistag, dazu brauchen wir nur rund 4-4,5%, da es keine 5% Hürde bei der Kreistagswahl gibt.  
 
Ich freue mich drauf, endlich unsere Ziele umzusetzen, um auf kommunaler Ebene im Kreis Groß-Gerau die ersten Akzente zu setzen. Wir die Piratenpartei sind mit 147 gelisteten Parlamente auf unserer Antragsplattform für alle Bürger http://openantrag.de/ aktiv. Ich hoffe, dass wir, der KV Groß-Gerau, mindestens der 148 sein wird, um Eure Anträge, Eure neuen Wege mit unseren politischen Zielen "Freiheit, Transparenz und Teilhabe" zu verknüpfen.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *