Christian Hufgard – Platz 5 der Piraten zur Kreistagswahl 2016

Ich bin Jahrgang 1979 und habe nach meinen Abitur im Jahr 1998 meinen Wehrdienst abgeleistet. Danach folgte ein duales Studium an der Berufsakademie Mannheim, das ich als "Diplom-Ingenieur für Informationstechnologie, Fachrichtung Netzwerk- und Medientechnik (Berufsakademie)" abgeschlossen habe. Seit dem 1. Oktober 2002 arbeite ich bei Lufthansa Systems und bin dort für eine Flugvorbereitungssoftware zuständig. Über diese erhalten Cockpit- und Kabinencrews sowie das Bodenpersonal die für die Flugvorbereitung und Durchführung relevanten Informationen.

Lange bevor ich Pirat wurde, hatte ich eine Art politisches Erweckungserlebnis: Den Zusammenbruch der DDR. Ich war entsetzt darüber, wie ein Staat seine Bürgerinnen und Bürger derart bespitzeln kann. Im Laufe meines Studiums wurde mir dann bewusst, dass mit moderner IT so ein Überwachungsstaat noch viel "effizienter" gestaltet werden kann. Als dann offiziell zugegeben wurde, dass Echelon kein Hirngespinst von irgendwelchen Hackern ist, machte ich mir ernsthaft Gedanken. Danach spielte Rot-Grün die Vorratsdatenspeicherung über die EU-Bande, mit Hartz-IV wurde die Entmenschlichung des Sozialstaats perfektioniert und die Musikindustrie entdeckte, dass man mit Abmahnungen viel mehr Geld verdienen kann, als mit dem Verkauf von Tonträgern.

2006 der Lichtblick: In Schweden wurde die Piratpartiet gegründet. Eine Partei, die sich vor allem für die Freigabe des Filesharings stark machte, da sie den aussichtslosen Kampf dagegen als Hauptgrund für Gesetze ausmachte, die die vollständige Überwachung des Internets als Ziel haben. Die Gründung der Piratenpartei in Deutschland verpasste ich, aber am 1. Oktober 2007 las ich die Ankündigung einer Mahnwache auf der Konstablerwache in Frankfurt. Vor Ort wurde ich dann um eine Unterstützerunterschrift gebeten, damit die Piratenpartei in Hessen an der Landtagswahl teilnehmen darf. Ich unterschrieb und hatte sofort im Hinterkopf "dafür landest du doch unter Garantie in irgendeiner Datenbank" und beschloss, dass dazu dann auch ruhig die Mitgliederdatenbank der Piratenpartei kommen könnte. Seitdem bin ich mit der Mitgliedsnummer 604 an Bord.

Wer noch mehr über mich wissen will, schaut sich am besten auf meiner Homepage um. Dort finden sich auch Links zu diversen Profile in "sozialen" Netzwerken.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *