Archiv vom Monat: August 2013

PIRATEN veranstalten am 3. & 4.9. Workshops zur „Digitalen Selbstverteidigung“

Spätestens seit dem Bekanntwerden der NSA-Affäre ist jedem klar: Niemand ist vor dem Schnüffelwahn der Behörden sicher, keiner gilt mehr als unverdächtig. Doch man muss dies nicht tatenlos hinnehmen. Die PIRATEN des Kreisverbandes Groß-Gerau bieten deshalb sowohl am 3. als auch am 4. September ab 19 Uhr Hilfestellung für alle Interessierten, die ihre Privatsphäre besser schützen wollen, einen Abend der Digitalen Selbstverteidigung an. Stattfinden wird der Workshop am 3. September in Gernsheim im Obergeschoss der Stadthalle, Georg-Schäfer-Platz. Am 4. September in Rüsselsheim im "Das Rind",  Mainstraße 11
 
Es geht niemanden etwas an, welche Seiten man im Netz ansurft oder welche Gedanken man mit Personen seines Vertrauens teilt. Spätestens die Vorstellung, dass sich Fremde mit den eigenen Zugangsdaten als man selbst ausgeben und damit viel Schaden anrichten können, macht viele Mitmenschen nachdenklich.
 
Als Referenten werden die Bundes- und Landtagskandidaten Markus Drenger, Christian Hufgard, Norbert Rücker und André Hoffmann, sowie der IT-Fachmann der Piratenfraktion Darmstadt Markus Brechtel in unterschiedlicher Kombination einen leicht verständlichen Einstieg in Verschlüsselung und Datenschutz anbieten. Wer einen USB-Stick mitbringt, wird die eingesetzte Software vor Ort in Kopie erhalten.
Weiterlesen
 

Internationaler Tag der Privatsphäre und digitale Selbstverteidigung


Am 31. August findet der nächste ›International Day of Privacy‹ (IDP) statt. Dieser ist - wie schon der Vorgängertermin im Februar dieses Jahres - ein weltweiter Aktionstag. Im Februar gingen in mehr als 40 deutschen und über 100 Städten weltweit Menschen für ihr Recht auf Privatsphäre auf die Straße. Der Protest richtet sich gegen Kameraüberwachung, Vorratsdatenspeicherung, Staatstrojaner, Internetüberwachung und Internetzensur.

Die Piratenpartei informiert bereits am Freitag, dem 30. August, auf dem Wochenmarkt in Kelsterbach, Mörfelderstraße 33 (An der Polizeiwache), und am Samstag, dem 31. August, in Groß-Gerau am Marktplatz, Darmstädter Straße 29 (Höhe Bäckerei Diback), darüber, wie unsere Privatsphäre bedroht wird und wie sich jeder Einzelne schützen kann. Ergänzend findet am Dienstag, dem 3. September, in der Gernsheimer Stadthalle und Mittwoch, dem 4. September in Rüsselsheim im Kulturzentrum ›Das Rind‹, Mainstraße 11, ab 19 Uhr eine Einführung in ›digitale Selbstverteidigung‹ statt. Als  Referenten werden unter anderem die Bundes- und Landtagskandidaten Markus Drenger, Christian Hufgard, Norbert Rücker und André Hoffmann einen leicht verständlichen Einstieg in Verschlüsselung und Datenschutz anbieten. Wer einen USB-Stick mitbringt, kann die eingesetzte Software vor Ort in Kopie erhalten. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenfrei.
 
Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter http://kryptoparty.de
Weiterlesen
 

Open-PR: Piraten-Workshops zur digitalen Selbstverteidigung

Echo Online: Piratenakt auf der Plakatwand

Echo Online: Piraten ziehen um

Echo Online: Bericht über Onlineauftritt von Bundestagskandidat Christian Hufgard

Unsere Direktkandidaten zur Landtags- und Bundestagswahl

Christian Hufgard

Bundestagswahl
Wahlkreis 148
Groß-Gerau

 

Alter: 34 Jahre
Wohnort: Kelsterbach
Beruf: Softwareentwickler
Homepage: http://blog.christian-hufgard.de

Kurzstatement:
Als Mitglied des Bundestags werde ich mich nicht nur für unsere Kernthemen wie Datenschutz und ein modernes Urheberrecht einsetzen, sondern auch dafür, dass die Lärmbelastung im Kreis reduziert wird.
 

Kontakt:
Eine Frage auf Abgeordnetenwatch stellen...
Per Mail anschreiben...
Auf Facebook liken...
Auf Twitter folgen...


André Hoffmann

Landtagsswahl
Wahlkreis 47
Groß-Gerau I

 

Alter: 30 Jahre
Wohnort: Rüsselsheim
Beruf: IT-Systemkaufmann
Homepage: http://www.hoffmann-fuer-hessen.de

Kurzstatement:
Ich möchte eine moderne, transparente und progressive Politik in den Hessischen Landtag tragen, die auch allen Menschen im Kreis Groß-Gerau Teilhabe und Mitbestimmung ermöglichen wird.
 

Kontakt:
Eine Frage auf Abgeordnetenwatch stellen...
Per Mail anschreiben...
Auf Facebook liken...
Auf Twitter folgen...


Daniel Lang

Landtagsswahl
Wahlkreis 48
Groß-Gerau II

 

Alter: 36 Jahre
Wohnort: Gernsheim
Beruf: IT-Leiter
Homepage: http://www.daniellang.eu

Kurzstatement:
Ist Ihnen eine gesellschaftliche Teilhabe, Lernziele statt Lehrpläne in Schulen, ein ordentlicher Mindestlohn, ein fahrscheinloser ÖPNV, sowie Schutz Ihrer Daten wichtig? Piraten wählen!
 

Kontakt:
Eine Frage auf Abgeordnetenwatch stellen...
Per Mail anschreiben...
Auf Facebook liken...
Auf Twitter folgen...

Weiterlesen
 

PIRATEN-Stammtisch zieht zu altem Standort zurück

Der Stammtisch des Kreisverbandes Groß-Gerau der Piratenpartei kehrt nach vollzogenem Pächterwechsel zum alten Standort am ehemaligen "Alten Amtsgericht" in der Darmstädter Straße 31 in Groß-Gerau zurück. Dort residiert nun die "Cantina Mexicana", die ihren alten Standort an der Darmstädter Straße 42 aufgab.  Die Piraten des Kreises und Interessierte treffen sich jeden vierten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr, um über Politik zu reden. Traditionell startet man gemeinsam mit einem aktuellen Thema.
 
Am 27. August geht es um den von Whistleblower Edward Snowden bekannt gemachten Geheimdienst-Abhörskandal und die Frage, welche Konsequenzen man daraus auch für sich ganz persönlich zieht. Am 3. September wird der Kreisverband dazu ab 19 Uhr einen kostenlosen Workshop zur "Digitalen Selbstverteidigung" mit IT-Experten in der Stadthalle Gernsheim anbieten zu dem alle Bürger herzlich eingeladen sind. Direktkandidat Daniel Lang wird außerdem vom "Spaziergang des NSA-Spione-Schutzbundes" am Samstag berichten, wo man um 15 Uhr am Griesheimer Marktplatz zum Dagger-Komplex starten wird, um scherzhaft Spione in ihrem natürlichen Habitat zu beobachten. Diese Woche wurde dabei eine Spielzeugdrohne der Darmstädter Piraten beschlagnahmt.
 
Außerdem werden auch André Hoffmann, Landtagslistenkandidat und Direktkandidat im Wahlkreis 47 (Groß-Gerau I), und Christian Hufgard, Landtagslistenkandidat und Direktkandidat für den Bundestag im Kreis Groß-Gerau, für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen.
Weiterlesen
 

PIRATEN werden von CDU systematisch überplakatiert – Anzeige erstattet

Nachdem die Piratenpartei auf jeder zweiten Stellwand in Mörfelden-Walldorf, Stadtteil Walldorf, überplakatiert wurde, ist für den Kreisverband Groß-Gerau das Maß voll. Die Sachbeschädigung wurde bei der Polizei zur Anzeige gebracht. "Wenn die CDU an sieben Stellwänden zielgerichtet zwölf Plakate überklebt, kann man nicht mehr von 'Fehlern' und 'Irrtümern' sprechen", so Daniel Lang, Landtags-Direktkandidat für den Wahlkreis 48 Groß-Gerau II. Beweisfotos von insgesamt 16 Überplakatierungen wurden mitsamt Beschwerde auch an das Ordnungsamt weitergereicht, vier erfolgten durch DIE LINKE.

"Für uns ist dieses absichtliche und undemokratische Fehlverhalten kein Kavaliersdelikt. Wir verfügen über keine Großspenden von Konzernen oder Partei-Erbschaften. Wir haben mit rund 1.200 Euro für den gesamten Kreis ein sehr übersichtliches Wahlkampfbudget und können neue Plakate nicht mal so eben aus dem Ärmel schütteln," erläutert der Gernsheimer Pirat. CDU und Linke in Mörfelden-Walldorf wurden durch den Vorsitzenden des Kreisverbandes, André Hoffmann, informiert und aufgefordert, die widerrechtliche Überplakatierung unverzüglich einzustellen und die angebrachten Plakate zu entfernen. "Würden wir die Überplakatierungen selbst überkleben, würden wir uns gleichfalls strafbar machen", so der Vorsitzende und Landtags-Spitzenkandidat.
Weiterlesen
 

Zum Bundesliga-Start – Für eine bunte und lebendige Fankultur!


Foto (CC BY-SA 2.0): Dirk Ingo Franke
Die Bundesliga begeht den Start in ihre 51. Saison. Während sich der Fokus auf die Millionendeals der Vereine richtet und gerade in Hessen ein spezieller Blick auf die Frankfurter Eintracht und ihre internationalen Ambitionen geworfen wird, werden auch wieder hunderttausende Fußballfans in die Stadien pilgern. Fans, die über die letzten Jahre immer größere Einschnitte in ihre Rechte hinnehmen mussten. Doch gerade der Profi-Fußball lebt von der kreativen Fankultur, die wir in Deutschland besitzen. Die kollektive Darstellung von Fans aller Sportarten als potenzielle Gefährder, Störer und Straftäter über eine zunehmend pauschale und repressive Behandlung durch Politik und Polizei muss beendet werden. Gerade für Jugendliche stellen Fanszenen eine Möglichkeit dar, sich kreativ auszuleben und frei mit anderen Menschen zu arbeiten. Diese Freiräume gilt es zu fördern und zu unterstützen. Statt der Kriminalisierung ganzer Subkulturen muss ein Klima des Vertrauens erarbeitet werden. Der Ausbau von Dialogen zwischen Fangruppen, Verbänden und staatlichen Stellen auf Augenhöhe ist ein wesentlicher Bestandteil einer gemeinsamen Entwicklung zu einer bunten und lebendigen Fankultur. Runde Tische, wie in der Vergangenheit auch mit dem hessischen Innenminister Rhein durchgeführt, deren Ergebnisse über die Köpfe der Betroffenen hinweg entschieden werden, stellen dabei die schlechteste aller Beteiligungen dar. Im Gegenteil fördern diese ein Bewusstsein der Machtlosigkeit gegenüber den Entscheidern und dem Staat. Weiterlesen
 
← Ältere Einträge